Arbeitsansätze der körperorientierten Arbeit

Auf dieser Seite können Sie mehr über meine grundlegenden Arbeitsansätze lesen und unter Über die Arbeit können Sie lesen, wie die Arbeit konkret aussieht.

Ich glaube an die Selbstheilungskräfte unseres Körpers/Geistes und dass wir viele Ressourcen, die wir für die Gestaltung eines erfüllteren Lebens brauchen, bereits in uns tragen oder angelegt sind.

Wenn wir tief nach innen hören, wissen wir, dass es eine innere Führung und Weisheit gibt, so leise sie auch in dem gegebenen Moment sein mag… Dieses Wissen liegt in unserer Natur, jenseits unserer Ratio, und kann uns helfen, unser Leben so zu gestalten, dass wir mehr im Einklang mit uns selbst, unseren Sehnsüchten und unserem Herzen leben können und alte Verhaltens- und Denkmuster, die uns nicht mehr dienen, loslassen können. Wenn wir uns an dieses Wissen – unsere ureigene innere Führung – wieder besser anbinden, können wir uns besser und leichter auf den Weg machen, herauszufinden, oder das bereits vorhandene Wissen anders nutzen um herauszufinden, was wirklich stimmig für uns ist und was nicht und wie wir uns gerne fühlen möchten. Wir können dann unser Leben in mehr unserem wahrhaftigen Sinne gestalten.

Oft ist es aber so, dass Zugänge dorthin verschüttet oder blockiert sind bzw. sich nur schlecht aufrechterhalten lassen. Viele haben diese Zugänge im Verlauf ihres Lebens und durch die Konditionierungen, die sie erfahren haben, verlernt. Oft ist es der Fall, dass wir aufgrund unserer Geschichte und daraus entstandenen Glaubensmustern immer wieder an scheinbar unüberwindbare, teilweise unsichtbare Hürden und Wiederholungschlaufen gelangen, die es uns erschweren, unser Leben in unserem Sinne zu gestalten. Wir haben oft begleitend das Gefühl, dass uns etwas, z. B. die Erfüllung, in unserem Leben fehlt oder wir gerne etwas anders gestalten möchten, nur ‚landen’ wir dennoch über kurz oder lang immer wieder in alten Gewohnheiten, Haltungen, Gefühlen und Mustern. Diese Glaubensmuster sind uns oft gar nicht richtig zugänglich, aber sie steuern uns dennoch durch unser Leben, oft ohne, dass wir das überhaupt merken.

An diese Glaubensmuster näher ran zu kommen, gibt uns eine Möglichkeit, schwierige Situationen, Gefühle und Verhaltensmuster neu bzw. anders einzuschätzen und zu verstehen, um dann wertschätzend und mit Unterstützung an unseren Blockaden und Themen weiter zu arbeiten, um sie im unserem Sinne zu lösen. Die Achtsamkeit, d.h. das genauere Wahrnehmen, Beobachten und bewusste Erleben, was im Hier und Jetzt in uns passiert, kann genau hier sehr hilfreich sein. Wir können dann diese Beobachtungen anschliessend z.B. durch Körperwahrnehmungen, Bewegung, geführten Meditationen/Imaginationen und Klangbegleitung weiter erforschen, und kommen so an noch tiefere Erkenntnisse über uns und einen besseren Zugang zu unseren individuellen Lösungen, inneren Ressourcen und zu unserem Herzen und unserer tiefen inneren Weisheit. 

So können wir neue Sichtweisen von innen heraus entwickeln und neues präziseres Werkszeug in die Hand bekommen, mit dem wir unsere Themen bearbeiten können und zu mehr Wohlbefinden und Gestaltungsfreiheit im Leben gelangen können. Es kann sogar sein, dass gar keine so großen Änderungen im Außen notwendig sind, sondern eher eine neue innere Ausrichtung, die uns ermöglicht, unsere Ressourcen anders und in unserem Sinne zu nutzen, so dass wir Schritt für Schritt unser Leben mehr im Einklang mit uns selbst weiter gestalten können.

Jeder kann neue Wege finden… Die innere Führung stärken… In Einklang mit dem Herzen leben… Alte Muster und Blockaden lösen… Herausforderungen meistern… Mehr inneren Handlungsspielraum erlangen… Zu sich selbst finden…. Aufatmen… Freier werden… In besseren Kontakt mit den Körper kommen… Sich freier Bewegen… Den Körper in Entscheidungen miteinbeziehen… Entspannen… Sich ganzheitlich wohler fühlen…

2. Bild: Amelie & Niklas Ohlrogge on Unsplash